Beginn des Seitenbereichs: Region erleben

Ende dieses Seitenbereichs.
Springe zur Übersicht der Seitenbereiche.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt

Das Tor nach Bad Waltersdorf - ein Kunstwerk der besonderen Art

Bereits von der Autobahnabfahrt leicht erkennbar und von der Ortsausfahrt schon im Blick – das neue Tor zur 2-Thermenregion Bad Waltersdorf!

In Bad Waltersdorf werden die Gäste seit November dieses Jahres mit einem besonderen Highlight begrüßt. Im Zuge einer Projektplanung werden die Haupt-Kreisverkehre in der Gemeinde mit einzigartigen Kunstwerken bestückt. Beim ersten Kreisverkehr, direkt beim H2O Hotel Thermen Resort, hat der heimische Kunstschmied Maximilian Ertl sein ganzes Können und seine Kreativität unter Beweis gestellt - ein edler Wassertropfen in zwei schützenden Händen. Die Glückwünsche über das Vorzeigeprojekt wurden vom Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer persönlich überbracht.

Das Projekt

Vor geraumer Zeit wurde in einem aufwendigen Projekt die Vision für Bad Waltersdorf in den kommenden Jahren erarbeitet. Ein wichtiges Thema, war das Ankommen der Gäste in der 2-Thermenregion, sie zu begrüßen und willkommen zu heißen. Auch der Ort selbst solle sich mit dem Thema Thermalwasser, Genuss und Gesundheit noch mehr identifizieren und erkennbar machen. Die Haupt-Kreisverkehre boten sich dazu perfekt an - ein Drehkreuz, das jeder Gast durchqueren muss. Es wurde ein Konzept erarbeitet, bei dem die drei wichtigsten Kreisverkehre, die der Gast bei seiner Anreise durchfährt, zu „Willkommens Tore“ fungiert werden.

Die Künstler

Bei der Auftragsverteilung war es der Gemeinde und dem Tourismusverband sehr wichtig, heimische Künstler mit dem Projekt zu beauftragen. Somit wurde jeder Kreisverkehr an unterschiedliche Künstler vergeben, die mit verschiedenen Materialien arbeiten. Im Zuge der Ausschreibung konnten drei großartige Künstler für das Projekt gewonnen werden. Einer davon ist der heimische Kunstschmied und Ausnahmetalent Maximilian Ertl. Seit mehr als 40 Jahren ist der Schmied aus Auffen in seiner Werkstatt aktiv und sorgt mit seinen Kunstwerken stetig für Staunen. Und das ist ihm mit seinem „Lebenswerk“ auch gelungen. „Die größte Ehre, die man einem Menschen antun kann, ist die, dass man zu ihm Vertrauen hat! Danke an die Verantwortlichen Damen und Herren der 2 Thermenregion Bad Waltersdorf, das ich diesen Kreisverkehr nach meinen Ideen gestalten durfte,“ zeigt sich Maximilian Ertl dankbar.

Es geht weiter…

…seien Sie gespannt auf die weiteren Kunstwerke! Ab sofort wird der zweite Kreisverkehr bei der Heiltherme umgebaut. Schauen Sie vorbei!

(c) Bernhard Bergmann

Ende dieses Seitenbereichs.
Springe zur Übersicht der Seitenbereiche.

Ihr Urlaubswetter